Mongla - Bangladesh

Wasser wäre in der Stadt Mongla in Bangladesch im Überfluss vorhanden, es kommt jedoch aufgrund seines hohen Salzgehaltes nicht als Trinkwasser in Frage. Die Stiftung Clean Water hat Caritas Schweiz dabei unterstützt, ein Produkt zu entwickeln, mit dem die Bevölkerung von Mongla einfach und kostengünstig Regen- und Teichwasser zu Trinkwasser aufwerten kann. Ein Tropfen des flüssigen Chlors, genannt „Joler Doctor“ (übersetzt «Wasser-Arzt»), reicht aus, um die Bakterien in einem ganzen Liter Wasser abzutöten. Dadurch treten Krankheiten wie Durchfall, Ruhr oder Cholera nur noch selten auf.

Alleine im Juli 2017 konnten insgesamt 3‘651 Haushalte von Joler Doctor profitieren. In Zukunft sollen die Erkenntnisse und erfolgreichen Praktiken aus dem Projekt auch anderen Regionen des Landes zugutekommen.

Projekte von Clean Water in Asien

<%filterLabel%>

Ergebnisse anzeigen <%resultsShown%> / <%totalResults%>

<%noResultsText%>
<%loadingText%>
<%conErrText%>

Ergebnisse anzeigen <%resultsShown%> / <%totalResults%>

<%noResultsText%>
<%loadingText%>
<%conErrText%>